Zusätzliche Einkäufe für den Hund

Wie wir jetzt feststellen mussten, reicht es doch nicht alles aus, was wir haben. Wir müssen noch einmal zusätzliche Einkäufe für den Hund tätigen.

Wir müssen unbedingt einen größeren Trinknapf haben und mehr Hundespielzeug muss her. Die Cassie kann saufen wie ein Kamel. Wir hatten bereits einen großen Trinknapf, den größten, den es für Hunde gibt, da wir den nicht ständig neu auffüllen wollten für unseren kleinen Hund. Daher dachten wir, der müsste jetzt in den ersten Wochen ausreichen. Weit gefehlt, wie wir jetzt festgestellt haben. Eigentlich trinkt Sie aus jedem Anlass. Wenn Sie nach dem Schlafen aufwacht geht es zum Trinken. War sie Gassi, geht es zum Trinken. Hat sie sich mehr als fünf Minuten bewegt, geht Sie zum Trinken und so weiter.

Zuerst der neue Trinknapf

Das ist jetzt ein 10-Liter-Eimer. Eigentlich ist das ein Gummi-Futterkorb für Pferde. Wir haben etwas gesucht, was relativ schwer ist und nicht so schnell umkippt. Da der Hund sich gerne in den Trinknapf stellt… Wir haben richtig suchen müssen um so etwas zu finden. In der normalen Tierhandlung haben die gar nicht so große Behälter und wenn, dann sind sie aus Plastik oder zu instabil. Mir reicht schon das ständige Saubermachen, wenn der Hund mit seinen Pfoten da reinlatscht. Also muss es nicht noch extra die Möglichkeit geben, diesen umzustoßen.

Daher sind wir einfach in einen Pferdeladen hineinmarschiert und darüber gestolpert. Damit sollte das fünfmal neues Wasser in den Trinknapf auffüllen ein Ende haben.

Neuer Trinknapf für den Hund

Neuer Trinknapf für den Hund

Neues Hundespielzeug musste her

Der Hund kaut für sein Leben gerne. Es ist egal, ob es die Gardine, die Pflanze, die Schränke oder sonst etwas ist. So oft, wie wir schon „NEIN“ sagen mussten, reicht es für das restliche Leben von uns. Wir haben einiges bereits zum Kauen gehabt. Aber der Dame wird es sehr schnell langweilig, wenn Sie denn einmal wach ist.

Also musste auch hier weiteres Hundespielzeug her. Wir haben uns für eine Kaurolle und ein Denta-Fun-Tau entschieden. Zusätzich haben wir noch kleine Kauknochen gekauft. Da kann Sie jeden Tag einen von haben.

Der Hund mit seinem neuem Spielzeug

Der Hund mit seinem neuen Spielzeug

Zum Schluss eine neue Bürste

Die alte Bürste war nicht die Beste. Und wo wir schon einmal einkaufen waren, haben wir gleich eine neue gekauft, die für den Hund besser sein sollte.

Softbürste für den Hund

Softbürste für den Hund

Wir hoffen jetzt erstmal, damit alles zusammen zu haben. Ist doch einiges an Geld wieder zusammen gekommen. Das ganze hat uns jetzt locker über dreißig Euro gekostet. Aber damit hatten wir schon gerechnet, dass noch einmal etwas nachgekauft werden muss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*