Die erste Woche mit dem neuen Hund ist überstanden (LW 10)

Die erste Woche mit dem neuen Hund ist geschafft! Wir sind verwundert über die Ruhe, die Cassie hat. Von einem Welpen hatten wir etwas mehr Aktion erwartet. Ist relativ ruhig und nicht so hibbelig wie die meisten anderen Welpen. Das scheint an der Rasse zu liegen.

Aktueller Status vom
Irischen Wolfshund
Irischer Wolfshund zehn wochen alt
Irischer Wolfshund zehnte Lebenswoche
Größe: 44,5 cm
Gewicht: 11,2 kg

Aber das heißt nicht, dass wir mit den anderen „Geschichten“ Schwierigkeiten haben…

Die ersten zwei Tage hat Cassie viel geschlafen. Der Rhythmus war ungefähr so:

  1. 2 bis 3 Stunden schlafen
  2. Trinken
  3. fünf Minuten bewegen
  4. Fressen
  5. Nach draußen Häufchen machen
  6. zehn Minuten bewegen
  7. 2 bis 3 Stunden schlafen
  8. und wieder von vorne

So war es ungefähr die ersten drei Tage. Seit dem ist es wesentlich besser geworden. Die Wachphasen und der Bewegungsradius sind länger geworden.

Die erste Aktion: der Hund soll stubenrein werden

Cassie ist bei uns zuhause und pinkelt und kackt was das Zeug hält. Gefühlt pinkelt sie uns 20 mal am Tag ins Haus. Nur gut, dass bei uns im Erdgeschoss alles gefliest ist und wir den Teppich aus dem Wohnzimmer für die nächsten Wochen entfernt haben.

Die ersten beiden Tage waren ziemlich hart, was dieses Thema angeht. Doch jedesmal wenn wir Cassie auf frischer Tat ertappt haben, haben wir geschimpft wie ein Rohrspatz und sie gleich in den Garten geschickt. Ab dem dritten Tag hat sich das schlagartig gebessert. Sobald Sie muss geht Sie zur Terrassentür und fängt leise an zu quieken. Dann rennen wir wie die Wilden los, um die Tür so schnell wie möglich aufzumachen.

Aber ab und zu passiert leider noch das Malheur, aber das hoffen wir in den nächsten Wochen in den Griff zu bekommen. Vor allem ist jedoch noch nachts das Problem. Aktuell macht sie noch ein bis zwei Häufchen in der Nacht. Aber darum kümmern wir uns später.

Hier eine kleine Anekdote am fünften Tag:

Als ich wegen eines Termins weg musste und Cassie mit dem Westi alleine zuhause bleiben musste, habe ich Sie vorher extra kurz in den Garten geschickt. Als ich mir danach Schuhe sowie Jacke anzog und gerade heraus gehen wollte, pinkelte Sie mitten ins Wohnzimmer….

Irischer Wolfshund unterm Tisch

Bin mal wieder müde gäähn

Gassi gehen, neeeee dazu habe ich keine Lust

Das Gassi gehen, macht momentan nicht wirklich Spaß. Sie ist sehr ängstlich und bleibt ständig stehen, um sich umzuschauen. Das liegt bestimmt daran, dass sie auf einem mehr oder weniger abgelegten Hof aufgewachsen ist und die ganzen Nebengeräuche, die in einer Wohnsiedlung aufkommen, nicht gewohnt ist.

Der Weg in den Wald ist teilweise nur mit hintragen möglich. Der Rückweg dagegen ist überhaupt kein Problem. Da läuft Cassie wie eine eins…

Aktuell weiß ich noch nicht wie wir das hinbekommen sollen. Mit Leckerlis hat es noch nicht wirklich geklappt. Auch gutes zureden und geduldig sein nicht.

Synchron pinkeln mit dem Westi funktioniert

Synchron pinkeln mit dem Westi funktioniert

Der Hund und das Auto fahren

Am dritten Tag mussten wir sie mit zum Einkaufen nehmen. Neues Spielzeug und ein großerer Fressnapf mussten her. Wir haben dafür Cassie jetzt in den Kofferraum gepackt. Damit sie nicht alleine ist haben wir auch den Westi hinten mitgenommen, normalerweise ist der immer im Fussraum vom Beifahrer.

Das Gejaule könnt ihr euch nicht vorstellen. Nachdem wir wieder zuhause waren, hat Cassie sich sofort in die Ecke gelegt und geschlafen. Muss wohl anstrengend gewesen sein… 🙂

Anmelden bei der Stadt und die Überraschung vom Ordnungsamt

Direkt am Montag haben wir Cassie bei der Stadt angemeldt, damit wir brav unsere Hundesteuer bezahlen dürfen. Die große Überraschung war, dass wir Cassie bei Ordnungsamt anmelden müssen. Sie ist zwar kein Kampfhund, aber Sie wird später über 20 kg wiegen.

Grundsätzlich ist das kein Problem, jedoch müss dafür einen Sachkundenachweis vorlegen, welche durch eine Prüfung abgelegt werden muss. Die können wir entweder bei einem Tierarzt oder Hundeschule machen.

Gut, das Frauchen Cassie beim Ordnungsamt mit ihrem eigenen Namen angemeldet hat… Hihi

Eine Haftpflicht-Versicherung muss noch her

Eine Vorraussetzung vom Ordnungsamt bei Hunden über 20 kg ist eine Haftpflichtversicherung. Diese hätte ich natürlich sowieso abgeschlossen. Jetzt müssen wir es nur sofort machen.

Ich habe gleich eine über das Internet auf einem Vergleichsportal gesucht und abgeschlossen. Mit Personen-/Sach-/Vermögensschäden je Schadensereignis von 10.000.000. Damit sind wir auf der sicheren Seite. Das ganze kostet auch gerade einmal 48,69 € im Jahr.

Das einzige, was mich ein wenig verwundert hat, war, dass die Hunderasse nicht wirklich von Bedeutung war. Es war nur ein Häkchen vorhanden, ob es sich um einen Kampfhund handelt oder nicht.

Knabbern mach Riesen-Spass

Der Welpe ist wie ein Baby, alles in den Mund nehmen und ankanabbern. Was nicht schnell entdeckt und unterbunden wurde, geht drauf!

Angeknapperte Gardiene

Angeknapperte Gardine

Angeknappertes Buch

Angeknappertes Buch

Bis jetzt hält sich der Schaden allerdings noch in Grenzen.

Vorschau auf nächste Woche

Es geht das erste Mal zur Hundeschule. Hoffentlich haben die eine gute Idee, wie wir das mit dem Gassi gehen in den Griff bekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*