Das erste Jahr ist um, Cassie ist ein Jahr alt

Das Jahr ist schnell heumgegangen und schwupps ist Cassie ein Jahr alt. Sie wiegt gerade einmal 44,1 kg und die Schulterhöhe ist  83 cm. Das Gewicht hätte auch noch höher ausfallen können. Aber Cassie hatte vorgestern einen übelsten Margen-Darm-Virus. Es kam von beiden Seiten heraus…

hund-auf-dem-sofa

Ich leg mich hin, das erste Jahr ist schon rum

Wir werden jetzt anfangen, das Futter umzustellen. Statt Mera Dog Junior wird es Mera Dog Pure Lamm + Reis. Mit dem Barfen werden wir es jetzt nach und nach probieren. Hier ist es gar nicht so einfach, einen vernünftigen Händler zu finden. Die Qualitätsunterschiede sind schon dramatisch. Dazu kommen natürlich die erhöhten Kosten.

Selber machen kommt für uns nicht in Frage, dafür fehlt uns schlicht die Zeit. Wir sind schon genug damit selber beschäftigt, uns jeden Tag ein gesundes Essen zu erstellen 🙂

hund-da-fliegt-etwas

Hier fliegt doch etwas rum?!?!

Das veränderte Verhalten

Seit drei, vier Wochen merken wir eine deutliche Veränderung, was das Verhalten von Cassie angeht. Sie wirkt wesentlich ruhiger, abgeklärter und etwas träger. Dieses hat auch Auswirkungen auf das Befolgen von Kommandos. Sie hört jetzt wieder ziemlich gut. Was dieses Thema angeht hatten wir vor ein paar Wochen dramatische Rückschritte gemacht. Das hat sich jetzt alles wieder zum Guten verändert.

Diese Rückschritte sind bei jedem Hund zu finden. Bei der einen oder anderen Rasse mal mehr oder mal weniger. Was mich bei dieser Rasse nur gewundert hatte war, dass es so früh passiert. Normalerweise passiert das erst zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Irischen Wolfshunde nicht so alt werden und dass dadurch alles etwas früher und schneller passiert.

Alles im Griff, bin nur kaputt

Alles im Griff, bin nur kaputt

Was uns gerade mit Cassie beschäftigt…

Zecken-Alarm

irischer-wolfshund-zecken-ausbeute

Zecken Ausbeute von einen Abend

Aktuell halten uns die Zecken auf trapp. Es ist kaum ein Tag, an dem wir keine herausziehen müssen. Die beliebteste Stelle ist der untere Bauch bei den Hinterläufen. Danach folgt das Gesicht mit der Nase und den Augenlidern. Die eine oder andere Zecke an der Beinhöhle haben wir auch entfernen müssen.

 

Wir haben vor ein oder zwei Monaten die Reste des Spot-On verbraucht, die wir noch von unseren kleinen Hund hatten (natürlich an das Gewicht angepasst). Aber die Wirkung lässt ziemlich zu wünschen übrig.

Der Rekord liegt bei acht Zecken, die wir an einem Abend herausziehen mussten. So ein großer Hund scheint sehr anziehend zu sein…

Wir werden hier jetzt einige Möglichkeiten durchtesten und hoffen, dass irgendetwas vernünftig funktioniert.

wolfshund-auf-der-wiese wolfshund-im-feld-verstecken

7 Kommentare

  • Happy Wufftag ! 1 Jahr mit Cassie – klasse 🙂

    Und wegen dem Thema ZECKEN ! Da können wir euch das Seresto Halsband empfehlen.
    Das ist wirklich spitze :).
    Wuff, Deco + Pippa

    • Herrchen Herrchen

      Das werden wir ausprobieren. Ist wirklich schlimm in Moment.
      Wir waren am Wochenende wieder bei einem Wolfshund treffen. Das scheint dieses Jahr besonders schlimm zu sein. Damit haben einige zu kämpfen.

  • Susan

    Hallo – verfolge es nun schon eine Weile – wir haben auch seit Januar einen irischen Wolfshund und es ist sehr interessant zu wissen was uns noch erwartet.

    Darf ich gleich mal mit einer Frage kommen:
    Unser „Zamiro“ hat seit einigen Tagen „Liegestellen“ an den beiden Vorderbeinen am Gelenk. Ich habe von Bekannten erfahren das ich es mit Pferdesalbe behandeln soll, was ich auch mache. Habt Ihr vielleicht noch einen Vorschlag…da ich mit dem Verlauf nicht ganz zufrieden bin….
    Danke und weiter so,
    Viele Grüße Susan

    • Herrchen Herrchen

      Hallo Susan,
      damit haben wir bis jetzt mit dem Wolfshund noch keine Erfahrung gemacht. Wir haben einen großen Teppich in unserem Wohnzimmer, wo sich Cassie am liebsten „drauf schmeißt“, wenn sie im Haus ist. Draußen legt sie sich meistens immer nur auf weichen Untergrund.
      Aber von anderen Wolfshund Besitzern habe ich jedoch auch gehört, dass die das mit der Pferdesalbe behandeln. Es dauert jedoch sehr lange bis das wieder verschwunden ist.

  • Sue

    Hallo wir haben auch seit April Ostern einen Irish wolfshound! Ich verfolge den Blog auch schon einige Zeit und es ist sehr interessant! Am Anfang War es schon sehr anstrengend aber jetzt ist es schön!
    Wir haben jetzt auch schon Liegebeulen zwar nicht schlimm aber man macht sich doch so seine Gedanken! Haben unserer Hündin jetzt ein schönes weiches Bett gekauft! Draußen im Garten hat sie zwar auch was zum liegen aber sie legt sich überall hin (rasen, Terrasse etc.)ich denke das kann man schlecht beeinflussen! Wegen den Zecken haben wir ihr eine Tablette gegeben seitdem ist es echt super! Se beißen zwar noch sind aber sofort tot! Wir haben 2 kleine Kinder und von dem Spot on ist uns abgeraten worden vom Tierarzt! Ich weiß die Tablette ist auch Nervengift aber Spot on auch und die Kinder hätten sie ewig nicht anfassen dürfen!

    Liebe Grüße Sue

    • Herrchen Herrchen

      Hallo Sue,

      Tabletten, Tropfen oder Halsbänder. Alles hat seine Vorteile und Nachteile. Leider funktioniert nicht bei jedem alles. Hier muss man abwägen was ein am liebsten ist und welche Wirkungen erzielt werden können.

      Das Thema mit den kleinen Kindern haben wir ja auch, daher sind wir ziemlich vorsichtig, was „Gift“ angeht.

      Weiterhin viel Spaß mit eurem Irish Wolfshound. Je älter die werden, umso mehr Spaß hat man mit Ihnen. Ist wirklich eine tolle familienfreundliche Hunderasse!
      Ich muss gerade daran denken wie Rabiat unserer Sohn mit Cassie manchmal umgeht und mit welcher Gelassenheit Cassie das wegsteckt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*