Aktueller Status von Cassie der Irischen Wolfshündin Monat 9

Wisst ihr wie es ist, wenn ein Hund in die Pubertät kommt? Nein oder vielleicht doch? Hier noch einmal zur Erinnerung. Der verdammte Hund vergisst fast alles was er jemals gelernt hat!

Es ist im Moment wirklich nicht sehr einfach mit Cassie. Wir haben das Gefühl, alles was wir ihr in vielen Stunden beigebracht haben, hat sie vergessen.

Ungehorsam, ein paar Beispiele

Die Palme und der HundEin Beispiel, normalerweise konnten wir Cassie ohne Schwierigkeiten von der Leine lassen. Nur sobald andere Hunde in Sicht kamen, mussten wir sie rechtzeitig rufen. Sonst hätte es passieren können, dass sie da einfach hinrennt und wir sie nicht mehr zu greifen bekommen. Das passierte aber eigentlich nur sehr, sehr selten. Teilweise war es so gut, dass wir sie auch abrufen konnten, wenn andere Hunde anwesend gewesen sind.

Alles ist vergessen

Jetzt ist alles vergessen. Sobald wir sie von der Leine lassen und sie irgendetwas interessant findet, sei es der Müll der irgendwo herumliegt oder ein Stock der komisch riecht, dann können wir rufen wie wir wollen.

Ich dreh dann einfach einmal durch

Sie dreht sogar teilweise richtig durch. Rennt hin und her. Mit voller Geschwindigkeit in den Busch und wieder heraus. Letztes Wochenende ist sie sogar durch Ihren ganzen Übermut in den Bach gefallen. Normalerweise ist dieser nicht sehr tief. Aber dadurch, dass es die letzten Tage so viel geregnet hat, war sie mit dem kompletten Körper drinnen. Nur noch der Kopf guckte heraus.

Nee, auf euch höre ich nicht

Ein  anderes Beispiel ist, wenn wir sie in den Garten lassen. Kurze Zeit später steht sie vor der Terrassentür und wir denken sie will hinein. Wir machen die Terrassentür auf und rufen, komm rein. Sie schaut uns an und rennt wieder weg…

Wir bekommen sie nur noch ins Haus, wenn wir sie mit Futter anlocken.

Kauen, kauen und anknabbern

Ein wenig herumkauen hatten wir immer, vor allem in der Anfangszeit. Wenn wir hier nicht aufgepasst hätten, würde es in unserem Haus kein heiles Möbelstück mehr geben. Jetzt ist das Anfressen von Gegenständen wieder wirklich zu einem Problem geworden. Anscheinend haben wir wirklich noch zu wenig zu knabbern. Nichts ist sich vor dem riesigen Hund. Ich schreibe hier extra riesigen Hund, weil dieser riesige Hund wirklich überall dran kommt.

Wir müssen alles absichern, egal ob es der Esstisch, die Kommode oder ob es die Arbeitsfläche in der Küche ist. Sobald hier irgendetwas Interessantes drauf liegt, lässt Cassie es sich schmecken.

Das neue Stofftier hatte keine Chance

Die Krönung war ein Stofftier von unserer Tochter. Diese hatte einmal kurz ihr geliebtes Stofftier, welchses sie erst seit einem Tag hatte, auf dem Esstisch liegen lassen.

Schwupps hatte Cassie sich das erobert.

Stofftier zerstört duch den Hund Stofftier zerstört duch den Irischen Wolfshund

Der Schlafplatz von Kenny, unserem kleinen Hund, war auf Dauer auch nicht sicher. Dabei hat sie sich doch so gerne hier reingelegt

Schlafplatz vom Hund

Es ist nicht so, dass Cassie nichts zum Kauen hätten. Aber es hält einfach im Moment alles nicht sehr viel. Selbst die Kauseile, die vorher nicht kaputt zu kriegen waren, haben eine sehr kurze Lebensdauer bei ihr.

Kauseil ist erledigt

Was unternehmen wir dagegen?

Wir passen sehr auf und sind von unserem ursprünglichen Plan abgekommen. Eigentlich wollten wir Cassie jetzt in der Nacht und tagsüber nicht mehr in der Box einschließen. Das haben wir erstmal beiseite geschoben bis sie mindestens ein Jahr alt ist.

Das Futter wird wieder rationalisiert

Zu unserer Schande müssen wir zugeben, dass wir mit dem Futter nur unterwegs geben, ein wenig geschludert haben. Wir geben es zu, ein bis zweimal hat sie auch 200 Gramm einmal so  in einer Schüssel bekommen, wenn wir beim Spazierengehen nicht so viel verteilen konnten wie gewünscht. Weil Cassie mittlerweile viel von der Leine durfte. Aber das hat sich jetzt erstmal erledigt.

Fuß, Fuß und noch einmal Fuß

Das freie Laufen hat sich fürs erste erledigt. Ab sofort werden die Spaziergänge wider zu 80 Prozent per Fuß gelaufen. Die restlichen Prozent mit Leinenfolgetraining. Was nichts anderes heißt, dass sie an die normale Leine kommt, bei der sie etwas freier laufen kann und nicht ständig an unsere Seite sein muss.

Hundeschule ist ein wenig langweilig

Natürlich gehen wir weiterhin zur Hundeschule. Auch wenn sie uns aktuell ziemlich langweilt. Es scheint mir immer dasselbe zu sein. Hatte ich mir ein wenig anders und vor allem anspruchsvoller vorgestellt. Aber darüber werde ich noch einmal mit dem Hundetrainer reden müssen. Irgendetwas muss er sich ja dabei denken, dass er uns mit ständig Fuß laufen so dermaßen langweilt.

Hundeschlafplatz ich war das nicht

4 Kommentare

  • Na da können wir mit unserem 10 Monate alten IW-Rüden ja von Glück sprechen. Er ist zwar auch ein kleines Gfrast, kommt aber brav, wenn wir rufen und zerstört nichts. Hach so kann es bleiben. Bin gespannt, wie es bei Euch weitergeht!

  • hey 🙂

    euer kleiner scheint ja noch etwas übermütig zu sein, aber das bekommt ihr schon in den griff 🙂
    freue mich auf die nächsten „episoden“ 😀

    grüße

  • Gremmels Möppi

    Hey,
    Danke für die „Vor“-Warnung 😉 Unser IW Rüde ist jetzt 10 ein halb Monate alt und wir hatten ihn gerade so gut erzogen *hust… Der Esstisch war tabu, die Küchen Arbeitsplatte war sicher, die Sofakissen und die Schuhe schienen ihm völlig egal zu sein, Leine perfekt, Freilauf zuverlässig- endlich.Ein paar Wochen erst ( Jungs sind ja bekanntlich langsamer in der Entwicklung) Und dann schlägt quasi über Nacht diese blöde Pubertät zu… Nichts aber auch wirklich nichts ist mehr vor ihm sicher, an der Leine laufen sieht ein bisschen aus wie beim Schlittenrennen nur das ich meinen Schlitten vergessen habe ? und der Freilauf ist ne Katastrophe jeder Baum muss markiert werden – ist blöd wenn du im Wald Gassi gehst… Und vom Rückruf rede ich mal lieber nicht… Aber ich war ja ein wenig vorbereitet – dank eurem Blog. Mein momentanes Mantra (wie bei der Kindererziehung) : Es ist nur eine Phase-alles wird gut!! In diesem Sinne viele Grüße aus Dortmund

    • Herrchen Herrchen

      Ok beim Rüden wird das bestimmt alles ein weniger lustiger sein 🙂
      Jetzt heißt es durchhalten und Konsequenz bleiben. Dann hast du das in ein paar Wochen überstanden.

      Aber das gute bei dir ist, du musst dir wegen Läufigkeit keine Gedanken machen. Wir hatten riesen schiess das die plötzlich etwas im Backofen hat…

      Viel Glück weiterhin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*